Nachdem der Druck der Werbemittel abgeschlossen ist, ist der Job in der Druckerei noch längst nicht erledigt. Anschließend kommen die Printmaterialien in die Endfertigung, um hier die nächsten Schritte zu durchlaufen.

Personalisierung im Digitaldruck

Im Digitaldruck ist es möglich Werbemittel einzeln zu personalisieren. Dies geschieht meist durch Eindrucke nach dem Druck der Werbemittel auf der digitalen Druckmaschine. Dementsprechend zählt die Personalisierung noch zum Druck und noch nicht zur Endfertigung.

Stanzungen und Bohrungen in der Endfertigung

Zuerst wird eine Stanze angefertigt, wenn die Printmaterialien eine bestimmte Form erhalten sollen. Daraufhin schneidet die Stanze die Drucksachen zurecht und bringt sie so in die richtige Form. Dabei gibt es zum Einen die Formstanzung: so lassen sich beispielsweise Flyer als Sterne oder Hochzeitseinladungen in Herzform stanzen. Zum Anderen gibt es noch die Laserstanzung, welche auch feine Linien ermöglicht. Somit kann aus den gedruckten Materialien etwas herausgeschnitten werden, um so ein Bild zu schaffen oder die Seite darunter freizulegen. Neben Stanzungen werden auch oft Bohrungen in der Endfertigung durchgeführt. Beispielsweise für Anhänger, die an Geschenken oder ähnlichem befestigt werden.

Endfertigung Stanzmaschine_Heidelberg_Cylinder_Buchbindung

Mitarbeiter Karam beim Vorbereiten einer Stanze im Heidelberg Zylinder.

Falzmaschine_Druckerei_Endfertigung

Die Printmaterialien werden maschinell gerillt und gefalzt.

Schneiden, Rillen, Falzen & Falten

Im Anschluss an den Druck und die Personalisierung sowie die Stanzung müssen die Drucksachen geschnitten werden. Einfache und zweiseitge Werbemittel, wie bespielsweise Flyer, werden oft nur zurecht geschnitten. Im Anschluss daran werden sie in handliche Pakete verpackt und versandt. Andere Printmaterialien wie Broschüren, Magazine oder Folder benötigen jedoch oft eine intensivere Bearbeitung nach dem Druck. Somit wird in der Druckerei gerillt, gefalzt, gefalten und geklebt. Manchmal mit Maschinen, wie der automatischen Rill-und-Falz-Maschine. Und manchmal auch händisch (z.B. Aufklebung von Klebepunkten oder Kuvertierung).

Heften, Binden, Kleben & Cellophanieren

Vorausgesetzt es handelt sich um ein mehrseitiges gedrucktes Dokument, geht es in der Endfertigung darum, die losen und bereits vorgerillten oder gefalzten Blätter zu dem schlussendlichen Magazin oder Folder zusammenzufügen. Dementsprechend wird entweder mit einer Klebebindung, mit Heftklammern oder auch einer Drahtspiralbindung gearbeitet. Des Weiteren sind auch Hardcover, Leimen und Einhängen in einen Ringhefter beliebte Möglichkeiten in der Endfertigung.

Verpackung & Versand

Nachdem die Printmaterialien final fertig gestellt sind, werden sie anschließend in der Endfertigung sortiert und verpackt. Dies geschieht meist in handlichen Paketen, in Paletten oder auch direkt an einen bestimmten Verteiler. Beispielsweise werden Werbemittel von unseren Gastro-Kunden Ottakringer oder Vöslauer oft direkt an die Gastro-Betriebe geschickt. Den Versand übernimmt ebenfalls die Druckerei. Die Portokosten werden optimiert und nach Abschluss des Auftrages an den Kunden weitergereicht.

Buchbinder_Andreas_Endfertigung_Druckerei

Buchbinder Andreas beim Verpacken von den fertig gefalzten Printmaterialien.

 

Hier ein paar Druck-Produktionen inkl. Veredelung & Endfertigung zur Ansicht:

 

Suchen Sie nach einer Druckerei mit Endfertigung in Wien?
Rufen Sie uns an unter 01 256 87 80 44 – wir beraten Sie gerne.